Montag, 31. Dezember 2012

Beste ... des Jahres 2012 (naja, alles was mir so einfiel)


Festival des Jahres
Open Flair
Super Anfahrt – Geiles LineUp – Geniales Wetter – Super Stimmung – und jede Menge neue Bands/Musiker kennen gelernt.

Konzert des Jahres
Rodgau Monotones - Weihnachtskonzert in der Batschkapp am 26.12.
Unglaubliche Stimmung und  Ausdauer alles Beteiligten und Teilnehmer. Immer wieder ein Erlebnis! DANKE!

Enttäuschung des Jahres
Storm Corrosion - Storm Corrosion
Gut, aber bei weitem nicht das, was man bei den Mitgliedern erwartet hätte haben können. :-)

Compilation des Jahres
Blind Guardian - Memories of a Time to Come
Eine gelungene und trotz der Bekanntheit originelle Mischung aus alten Aufnahmen und Ohrwürmern.

Liveact des Jahres
Tenacius D
Einfach eine geile Show, die da auf der Bühne abgebrannt wird.

Ärgernis des Jahres
Wintersun und Stone Sour
Mit ihren geteilten Alben haben es beide, meiner Meinung nach übertrieben. Wobei Wintersun (imho) nicht mal genug Material für die erste Scheibe hatte, also der zweite Teil dringend zum ersten gehört hätte.
Bei Stone Sour ist das Album 1 immerhin als vollwertig zu bezeichnen, und trotzdem denke ich, die weiteren Teile hätten mit auf die Platte gehört.
Gutes Gegenbeispiel: Moonspell!

Meine Entdeckungen des Jahres
-        Suspyre mit ihren variablen Platten. EINFACH GENIAL!!!
-        Flaming Row mit ihrer echt gelungenen Live-Performance, die echt geile Studioaufnahmen super auf die Bühne transportiert.


Platten des Jahres
Bei dem Versuch einer Top 10 des Jahres bin ich leider gescheitert. Es gab, meiner Meinung nach, zu viele gute Platten dieses Jahr.

Und die Lokale Szene in Rhein-Main habe ich mal ganz weg gelassen, die traut sich ja selber kaum was zu. Denke zwar, dort gibt es einiges interessantes, aber das ist schwer einzuordnen.

Ich habe lediglich eine Platzierung vorgenommen. Meiner Meinung nach ist die Platte des Jahres "Suspyre" von der gleichnamigen Band. Und das hier ist mein absoluter Hammer Song des Jahren 2012:
Suspyre - The Man made of Stone


Künstler
Album
Suspyre
Suspyre


Die restlichen "besten Platten des Jahres 2012" habe ich alphabetisch aufgeführt, weil es mir echt schwer gefallen wäre, eine Reihenfolge festzulegen.
Ahab
The Giant
Alcest
Les Voyages de l'Aime
Aura Noir
Out to Die
Baroness
Yellow & Green
Be'lakor
Of Breath and Bone
Beyond the Bridge
The Old Man and the Spirit
Cannibal Corpse
Torture
Epica
Requiem for the Indifferent
Fear Factory
The Industrialist
Freedom Call
Land of the Crimson Dawn
Gojira
L'efant Sauvage
Ihsahn
Eremita
Kamelot
Silverthorn
Katatonia
Dead End Kings
Lacuna Coil
Dark Adrenaline
Meshuggah
Koloss
Suicide Angels
Bloodbath
Swallow the Sun
Emerald Forrest and the Blackbird
Threshold
March of Progress
War from a Harlots Mouth
Voyeur


Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung und mir ist klar, das Leute, die sich mit Musik auskennen vollkommen anderer Meinung sein können, aber trotzdem dachte ich, ich poste das mal hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen