Donnerstag, 4. Juli 2013

CD - Black Sabbath - 13

Black Sabbath und Rick Rubin, das sind echte Schwergewichte im Bereich des Metal, aber schon jetzt ist diese Scheibe für mich einer der CDs, deren Existenz ich am liebsten vergessen würde. Nicht, das die Musiker es nicht weiterhin drauf hätten, aber um so beschämender, was dort in Sachen Aufnahme und Produktion abgeliefert wurde. Mein erster kompletter Umlauf des Albums dauerte geschlagene 4 Stunden, weil ich immer wieder Pausen machen musste, um mich davon zu überzeugen, das mein Gefühl mich nicht trog, das diese Platte von vorne bis hinten klingt, als wäre sie in einer Garage im Jahr 1975 aufgenommen.

Inklusive der damaligen Technik. Ich weiß, das DoomMetal durchaus seinen eigenen Sound hat, aber das was hier geboten wird,empfinde ich, auch wenn ich mit dieser Meinung wohl ziemlich alleine da stehe, als Frechheit. Und auch wenn ein Rick Rubin als der große Produzent bezeichnet wird, so finde ich diese Scheibe einen neuen Tiefpunkt in seiner Diskografie, nach dem vollkommen überproduzierten Death Magnetic von Metallica.

FAZIT: Das war alles, was ich zu diesem überflüssigsten aller Comebacks (zumindest in dieser Form) sagen wollte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen